Wie eine Terminvereinbarung über das Internet Wartezeiten und Stress für den Patienten deutlich senkt.

Doctena app

 

Die Schritte, die ein Patient durchlaufen muss, um einen Arzt aufzusuchen, erweisen sich  häufig als langwierig: Am Empfang anrufen, um einen Termin auszumachen; feststellen, dass der erstmögliche freie Termin erst in ein paar Wochen ist und dann am Tag des Termins in der Praxis warten. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass das alles von vorne losgeht, wenn der Patient im Anschluss einen weiteren Facharzt aufsuchen muss. Innovative Lösungen werden nun angeboten, um die Kundenzufriedenheit der Patienten zu verbessern und die Wartezeiten zu senken.

 

Das Warten auf den Termin und die Sorge um seinen Gesundheitszustand sind echte Stressfaktoren. Deshalb bieten immer mehr Seiten Patienten an, auf einfache Art und Weise online Termine bei einem Arzt  zu vereinbaren (Doctena/Europa, Hotdoc/Australien, Zocdoc/USA, etc), unabhängig des gesuchten Fachgebiets. Das Prinzip ist einfach: Der Patient kann rund um die Uhr mit ein paar Klicks online einen Termin mit dem Arzt seiner Wahl vereinbaren, und das zu einer verfügbaren Zeit, die ihm passt; ist die Reservierung durchgeführt, erscheint der Termin automatisch im Kalender des Arztes; der Patient bekommt am Vortag des Termins eine Erinnerungs-SMS. Das Ärzteteam kann so den Patienten mehr Zeit widmen ohne systematisch durch Anrufe während einer Untersuchung unterbrochen zu werden  – 60 % der Patienten empfinden dies als störend.

Zusätzlich zu diesem kostenlosen Service bieten einige führende Unternehmen der Online-Terminvereinbarung ab sofort innovative Lösungen an, um den Patienten während seiner ganzen Behandlungszeit zu begleiten. Ziel ist es, das Leben des Patienten immer weiter zu verbessern, indem die Wartezeit verkürzt und der damit verbundene Stress gesenkt wird.

 

Einfach benachrichtigt

Terminvereinbarungen über das Internet machen heutzutage 30 bis 50 % aller Termine bei Ärzten aus, die einen verbunden Kalender benutzen (Cloud Kalender). Die Patienten erhalten am Vortag ihres Arzttermins automatisch eine Erinnerungs-SMS. Außerdem können die Arztpraxen von nun an auf das Know-how der Terminreservierungsplattformen zählen, um diese Erinnerungs-SMS an all ihre Patienten zu verschicken, ob diese nun den Termin online, per Telefon oder direkt in der Praxis vereinbart haben.

 

Schneller einen Termin erhalten

Ärzte stehen einer hohen Annullierungsrate im letzten Moment gegenüber. Diese leeren Zeitfenster können für andere Patienten, deren Termin erst in ein paar Wochen oder Monaten angesetzt wurde, sehr von Nutzen sein. Durch die Online-Plattformen können sich Patienten nun auf den ärzteeigenen Wartelisten eintragen. Sie werden dann automatisch darüber informiert, wenn ein früheres Zeitfenster frei wird, um dieses dann reservieren zu können und somit kostbare Zeit zu sparen. Es handelt sich hier um einen völlig kostenlosen Service, der das Leben der Patienten erleichtert.

 

Entspannter im Wartezimmer

Das Wartezimmer einer Arztpraxis ist nie eine angenehme Etappe: «Wann werde ich aufgerufen?», «An was leiden die Patienten neben mir?», «Wie viele Leute kommen vor mir dran?», «Ist mein Platz weg, wenn ich kurz aufstehe?», … Aus diesem Grund ermöglicht der Service der Online-Terminvereinbarung den Patienten, sich bei Ankunft registrieren zu lassen, über die Reihenfolge der Aufrufe auf dem Laufenden gehalten zu werden und über die verbleibende Zeit vor der Behandlung in Kenntnis gesetzt zu werden. Die Patienten können so in Ruhe einen Kaffee trinken gehen oder nach draußen gehen, um Familienangehörige anzurufen ohne dass ihr Platz verloren geht, etc. Der Arzt ist dann seinerseits in Echtzeit über die Anzahl der Menschen in seinem Wartezimmer informiert.

 

Den Behandlungsweg beschleunigen

Der Besuch eines Allgemeinarztes zieht für den Patienten oftmals den weiteren Besuch eines Facharztes für eine zweite Meinung nach sich. Dies bedeutet für den Patienten, dass er wieder durch die Mühle der Terminvereinbarung und des Wartens muss. Eine Online-Lösung steht nun zur Reduzierung dieser Verzögerungen zur Verfügung. Nach der Behandlung kann der Allgemeinarzt mit Hilfe des Online-Kalenders direkt einen Termin für seinen Patienten bei einem seiner Kollegen ausmachen. Er kann außerdem eine Notiz für ihn hinzufügen und auf eine Auswahl an Zeitfenster zugreifen, die für kurzfristige Termine bestimmt sind. Und dies mit der Zustimmung des Patienten. Der Patient verlässt die Praxis seines Allgemeinarztes und hat bereits den nächsten Termin in der Tasche und profitiert somit auch von einer beschränkten Wartezeit. Dieser Service ermöglicht den Ärzten, sicherzustellen, dass ihre Patienten auch den notwendigen Facharzt aufsuchen.

 

Die Online-Terminvereinbarung antwortet auf die neuen Nutzungsgewohnheiten der Gesellschaft. Dazu werden parallel Service entwickelt, die zum Wohlbefinden aller dienen. Der Cloud-Kalender dient der höheren Zufriedenheit bei den Patienten und kürzeren Wartezeiten. Die Behandelnden, die Zugriff auf diese Services haben, verbessern ihre Arbeitsbedingungen und können sich auf ihren Beruf konzentrieren: Das Behandeln.