Wie man sein Gehör bewahrt und seine Ohren schützt

Veröffentlicht am 13/08/2018

How to preserve your hearing and protect your ears

Das Ohr ist ein sehr lebenswichtiges Körperorgan. Ein geschädigtes Ohr kann zu Hörproblemen führen. Aus diesem Grund wird viel Aufklärungsarbeit über die Notwendigkeit geleistet, unser Gehör sowie das Hörorgan als solches zu schützen. So lenken wir die Aufmerksamkeit auf Themen wie die Prävalenz von Hörstörungen, Hörverlust, die Notwendigkeit einer frühzeitigen Diagnose sowie die beste Wahl für Ihre Hörlösung. Warten Sie nicht, bis es zu spät ist, um mit der Pflege Ihrer Ohren zu beginnen. Wir stellen Ihnen neun einfache Möglichkeiten vor, wie Sie sich um Ihre Ohren und Ihr Gehör kümmern können.

Benutzen Sie Ohrstöpsel in einer lauten Umgebung

Etwa 15 % der Amerikaner leiden an Hörverlust, weil sie sich häufig in lauten Freizeitumgebungen oder an lauten Arbeitsplätzen aufhalten.
Clubs, Diskotheken, Konzerte, Rasenmäher, Kettensägen und andere Geräusche, bei denen Sie schreien müssen, damit die Person neben Ihnen Sie hören kann, erzeugen einen gefährlichen Lärmpegel. In solchen Fällen ist es am besten, wenn Sie Ihre Ohren vor Lärm schützen. Dann ist die Verwendung von Ohrstöpseln angebracht. Diese sind praktisch und können sehr leicht beschafft werden. Sie können sogar Ihren HNO-Arzt aufsuchen, damit er Ihnen ein Paar maßgeschneiderte „geräuschdämpfende“ Ohrstöpsel verschreibt.
Sie können auch Ohrstöpsel für Musik verwenden. Diese werden mit Filtern hergestellt, die es der Person ermöglichen, gleichzeitig Gespräche und Musik zu hören, aber den schädlichen Pegel der Geräusche reduzieren, während die ursprüngliche Klangqualität weitestgehend erhalten bleibt.

Reduzieren Sie die Lautstärke

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sind weltweit mindestens 1,1 Milliarden Jugendliche und junge Erwachsene aufgrund der gefährlichen und unsachgemäßen Verwendung von Hörgeräten dem Risiko eines Hörverlusts ausgesetzt.
Wenn Sie es gewohnt sind, Musik mit Kopfhörern oder Ohrhörern zu hören, dann können Sie Ihre Ohren nach der 60/60-Regel schützen. Mit anderen Worten: Es wird vorgeschlagen, nicht mehr als 60 Minuten Musik pro Tag über Kopfhörer oder Ohrhörer zu hören, und das bei einer Lautstärke, die niemals 60 % der maximalen Lautstärke übersteigt.
Dies liegt daran, dass die Kopfhörer direkt neben dem Trommelfell platziert werden. Stattdessen ist es ratsam, ein Headset zu verwenden.
Denken Sie daran, dass jede intensive Musik – nicht nur in Ihren Kopfhörern – ein Risiko für lärmbedingten Hörverlust birgt. Wenn Sie an einer Party teilnehmen oder eine solche organisieren (wie es in der Sommersaison häufig der Fall ist), achten Sie darauf, dass die Lautstärke der Musik so eingestellt ist, dass sich die Teilnehmer unterhalten können, ohne schreien zu müssen.

Gönnen Sie Ihren Ohren eine Erholungszeit

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum einer ohrenbetäubenden Umgebung ausgesetzt sind, brauchen Ihre Ohren Zeit, um sich zu erholen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, verlassen Sie den lauten Bereich alle fünf Minuten, damit sich Ihre Ohren erholen können. Studien haben gezeigt, dass die Ohren mindestens 16 Stunden Ruhe oder Stille benötigen, um sich von einer Nacht voller Lärm zu erholen.

Hören Sie auf, Wattestäbchen in Ihren Ohren zu verwenden

Viele Menschen sind es gewohnt, Wattestäbchen zu verwenden, um Ohrenschmalz aus ihren Ohren zu entfernen. Eine solche Praxis ist jedoch sicherlich nicht empfehlenswert. Es ist nämlich völlig normal und sogar wichtig, etwas Ohrenschmalz in den Ohren zu haben. Diese sind selbstreinigende Organe, und diese Substanz verhindert, dass Staub und andere schädliche Partikel in den Gehörgang gelangen. Außerdem kann ein Gegenstand, der in den Gehörgang eingeführt wird, wichtige und empfindliche Organe wie das Trommelfell beschädigen.
Wenn Sie überschüssiges Ohrenschmalz im Trommelfell haben, können Sie den Gehörgang vorsichtig mit einem feuchten Handtuch abwischen. Sie können auch einige Nächte lang eine Lösung zur Entfernung von Ohrenschmalz verwenden. Diese Lösung macht das Ohrenschmalz weicher, sodass es schließlich von selbst abfließt. Wie dem auch sei, die beste Lösung ist es, einen Fachmann zu konsultieren. Einen qualifizierten HNO-Spezialisten finden Sie, indem Sie hier klicken.

Nur verschriebene Medikamente einnehmen

Bestimmte Medikamente, wie nichtsteroidale Antirheumatika (Ibuprofen, Aspirin und Naproxen), können manchmal zu Hörverlust beitragen. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie befürchten, dass diese Medikamente Ihr Hörvermögen beeinträchtigen könnten.

Halten Sie Ihre Ohren trocken

Zu viel Feuchtigkeit in Ihren Ohren kann dazu führen, dass sich Bakterien darin ansiedeln und so den Gehörgang schädigen. Dies kann eine Otitis externa oder andere Arten von Ohrinfektionen verursachen. Achte auch darauf, dass du deine Ohren nach jedem Schwimmen sanft abwischst. Wenn Sie Wasser in Ihrem Ohr spüren, neigen Sie den Kopf zur Seite und ziehen Sie leicht am Ohrläppchen, um das Wasser herauszudrücken.
Sie können auch dafür sorgen, dass Ihre Ohren trocken bleiben, indem Sie beim Schwimmen individuell angepasste Ohrstöpsel verwenden. Denn diese Stöpsel verhindern, dass Wasser in den Gehörgang gelangt. Außerdem können sie sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern verwendet werden. In dieser Hinsicht sollten Sie nicht zögern, einen Termin mit Ihrem Gesundheitsexperten zu vereinbaren.

Treiben Sie Sport

Wussten Sie, dass Sport gut für Ihre Ohren ist? Denn Herz-Kreislauf-Übungen wie Gehen, Joggen oder Radfahren fördern die Durchblutung in allen Teilen Ihres Körpers, auch in den Ohren. Durch diese körperliche Aktivität bleiben die inneren Teile der Ohren gesund und funktionieren optimal.
Bleiben Sie jedoch vorsichtig! Tragen Sie beim Radfahren immer einen Helm. Wenn Sie fallen und Ihr Kopf auf einen Gegenstand oder den Boden aufschlägt, kann eine Gehirnerschütterung Ihr Gehör beeinträchtigen.

Verwalten Sie Ihr Stressniveau

Studien haben gezeigt, dass Stress und Angstgefühle Tinnitus verursachen können. Ein hoher Stresspegel führt nämlich dazu, dass Ihr Körper in einen Selbstverteidigungs- oder Wachmodus versetzt wird. Es handelt sich dabei um einen instinktiven Reflex, der Sie mit Adrenalin füllt, um Ihnen zu helfen, eine Gefahr zu bekämpfen oder vor ihr zu fliehen. Dieser Prozess übt Druck auf den Blutkreislauf, auf Ihre Nerven, auf die Körperwärme usw. aus. Es wird allgemein angenommen, dass dieser Stress und Druck in Ihrem Innenohr zirkulieren und so zu den Symptomen des Tinnitus beitragen kann.

Führen Sie regelmäßige Kontrollen durch

Bitten Sie Ihren Hausarzt, Hörtests in Ihre regelmäßigen Untersuchungen aufzunehmen, da ein Hörverlust in der Regel allmählich auftritt. Daher ist es auch ratsam, regelmäßig einen HNO-Spezialisten aufzusuchen, um Ihr Gehör untersuchen zu lassen. So sind Sie besser in der Lage, die Anzeichen für einen Hörverlust zu erkennen und schnell die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.
Ebenso ist es auch ratsam, so schnell wie möglich zu handeln. Denn abgesehen von der Beeinträchtigung der Lebensqualität und der sozialen Beziehungen kann ein unbehandelter Hörverlust auch zu anderen Gesundheitsproblemen wie Demenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Depressionen führen.

Müssen Sie einen HNO-Arzt in Ihrer Nähe finden? Besuchen Sie die folgende Website: www.doctena.com. Sie werden Ihre Konsultation nicht bereuen!


Zurück zum Blog und entdecken Sie weitere Artikel.
PS : Mit Doctena können Sie kostenlos online Termine bei Tausenden von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz vereinbaren..

Über uns

Wir sind bestrebt, die Patientenversorgung zu verbessern, indem wir die Kommunikation zwischen Behandlern und Patienten vereinfachen und sicherer machen. Mit Doctena können Patienten ganz einfach Termine vereinbaren, und die Behandler können ihnen sicher automatisierte Erinnerungen senden.

Suchen Sie einen Arzt- oder Therapietermin?

Das könnte interessant für Sie sein:

  • Patient using phone to book online

    Lange Terminwartezeiten: Die Erfahrung für Patienten verbessern

    14/02/2024

  • Fokus auf Caya, Account Executive bei Doctena

    14/02/2024

  • Bericht 2023

    17/01/2024

Sind Sie bereit, mit Doctena zu beginnen?