Wann sollte man sich über einen Zeckenbiss Sorgen machen?

Veröffentlicht am 22/07/2019

When to worry about a tick bite

Verbringen Sie gerne Zeit im Freien? In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie auf Zecken treffen und irgendwann einen Zeckenbiss erleiden. Tatsächlich sind Zecken in Europa weit verbreitet, und du kannst sie leicht in hohem Gras, auf Sträuchern, Bäumen und Laubhaufen finden.
Zecken sind keine Insekten, die Sie beißen und dann genauso schnell wieder verschwinden. Wenn sich eine Zecke auf Ihrem Körper befindet, sucht sie einen Platz, um ihren Kopf einzuschlagen und sich zu ernähren. In diesem Fall kann sie dort viele Tage lang bleiben.
Kennen Sie jedoch den erschreckenderen Aspekt? Zeckenbisse verursachen nur selten Schmerzen oder Juckreiz. Zunächst können diese Bisse wie ein Schmutzfleck auf Ihrer Haut aussehen, aber dieser Punkt wird anschwellen, da die Zecke sich von Ihrem Blut ernährt.
Zeckenbisse können jedoch allergische Reaktionen hervorrufen und einige Zeckenarten können Krankheiten auf Haustiere und Menschen übertragen, die tödlich sein können.

Was sind Zecken?

Wie Spinnen sind auch Zecken blutsaugende Gliederfüßer, die zur Klasse der Arachnida gehören. Weltweit gibt es über 800 Zeckenarten, aber nur Zecken, die zur Familie der harten Zecken (Ixodidae) und der weichen Zecken (Argasidae) gehören, können Krankheiten oder Beschwerden übertragen.

    • Harte Zecken halten sich an der Haut fest und ernähren sich tagelang. Wenn die Zecke voller Blut ist, ist dies der Zeitpunkt, an dem sie dazu neigt, Krankheiten zu übertragen. Der Lebenszyklus von Zecken beginnt im Larvenstadium und geht dann in das Nymphenstadium über. Schließlich erreicht die Zecke, ob männlich oder weiblich, das Erwachsenenalter.
    • Weiche Zecken weisen eine rundere Form auf und sind daher, wie der Name schon sagt, weicher. Diese Zecken ernähren sich weniger als eine Stunde lang, aber die Krankheit wird in weniger als einer Minute übertragen.

Von Zecken übertragene Krankheiten

In Europa wurden zahlreiche von Zecken übertragene Krankheiten gemeldet. Im Folgenden finden Sie eine Liste der weltweit am weitesten verbreiteten Krankheiten, die von Zecken übertragen werden:

    • Babesiose
    • Ehrlichiose
    • Lyme-Krankheit (Borreliose)
    • Zeckenrückfallfieber
    • Die zeckenassoziierte Hautausschlagkrankheit des Südens
    • Tularämie
    • Powassan-Enzephalomyelitis
    • Q-Fieber
    • Anaplasmose
    • Colorado-Zeckenfieber
    • Der Heartland-Virus
    • Afrikanische Rinderpest

Ein Zeckenbiss kann einen kleinen roten Fleck oder eine Beule auf der Haut hinterlassen. Bei manchen Menschen weist diese eine Rötung von einigen Zentimetern um die vom Zeckenbiss betroffene Stelle auf. Dieser rote Fleck oder die Rötung wird sich nur dann vergrößern, wenn es sich um einen Hautausschlag handelt, der ein Zeichen für eine Krankheit ist.

Risiken und wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Es gibt mehrere Faktoren, die Sie dem Risiko eines Zeckenbisses aussetzen können, darunter :
– beim Wandern durch hohes Gras, Gestrüpp, Wälder oder Forste, wenn Ihre Haut nicht bedeckt ist ;
– das Nichttragen von Kleidung, die Beine, Arme und andere Körperteile bedeckt ;
– der Verzicht auf Insekten-, Floh- und Zeckenschutzmittel, wenn Sie Haustiere in Ihrem Haushalt halten.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn die folgenden Symptome auftreten:

– Die Bissstelle weist Anzeichen einer Infektion auf und wird von folgenden Reaktionen begleitet: Schwellung, Wärme, Rötung, sickernder Eiter.
– Das Auftreten von Symptomen wie Kopfschmerzen, Fieber, Nacken- oder Rückensteifigkeit, Müdigkeit, Muskel- oder Gelenkschmerzen.
– Nach dem Entfernen der Zecke verbleibt der Kopf oder ein Teil der Zecke in der Haut.

Wie entfernt man eine Zecke sicher?

Wenn Sie eine Zecke an irgendeinem Teil Ihres Körpers bemerken, ist es wichtig, sie so schnell wie möglich zu entfernen. Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Schritte zu befolgen, um eine Zecke sicher zu entfernen:
– Greifen Sie die Zecke fest und so nah wie möglich an Ihrer Haut, d. h. an ihrem Mund oder Kopf. Verwenden Sie dazu eine Pinzette.
– Ziehen Sie fest und gleichmäßig, bis sich die Zecke aus der Haut löst. Achte darauf, dass du die Zecke nicht verdrehst oder schüttelst, damit nicht Teile davon in der Haut verbleiben.
– Waschen Sie sich zuerst die Hände mit Wasser und Seife und reinigen Sie dann die Wunde.
– Betupfen Sie die Wunde mit Alkohol.

Wie kann man bei einem Zeckenbiss die von Zecken übertragenen Krankheiten vermeiden?

Die beste Methode, um von Zecken übertragenen Krankheiten oder Infektionen vorzubeugen, ist die Vermeidung von Zeckenbissen. Beachten Sie in diesem Zusammenhang die folgenden Tipps:
– Tragen Sie langärmelige Hosen und Hemden, wenn Sie durch Grasland oder Wälder laufen.
– Gehen Sie inmitten der Pfade.
– Nach einer Wanderung in zeckengefährdeten Gebieten sollten Sie bestimmte Körperteile untersuchen, z. B.: Haare, zwischen den Beinen, unter den Armen, hinter den Ohren und hinter den Knien.
– Nehmen Sie eine Dusche, nachdem Sie Zeit im Freien verbracht haben.
– Verwenden Sie Zeckenschutzmittel.
– Behandle Ausrüstung und Kleidung mit 0,5 % Permethrin.
Je schneller Sie eine Zecke erkennen und sie aus Ihrem Körper entfernen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich mit Krankheiten infizieren, die von Zecken übertragen werden.
Auf der Website doctena.com finden Sie eine Liste von Spezialisten, die Sie konsultieren können, um die beste medizinische Beratung und Behandlung in Bezug auf von Zecken übertragene Krankheiten zu erhalten. Sobald Sie also Anzeichen oder Symptome eines Zeckenbisses bemerken, sollten Sie über die Doctena-Website (doctena.com) einen Termin für eine professionelle Beratung vereinbaren, um eine schnelle Behandlung zu ermöglichen.


Zurück zum Blog und entdecken Sie weitere Artikel.
PS : Mit Doctena können Sie kostenlos online Termine bei Tausenden von Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz vereinbaren..

Über uns

Wir sind bestrebt, die Patientenversorgung zu verbessern, indem wir die Kommunikation zwischen Behandlern und Patienten vereinfachen und sicherer machen. Mit Doctena können Patienten ganz einfach Termine vereinbaren, und die Behandler können ihnen sicher automatisierte Erinnerungen senden.

Benötigen Sie einen Arzttermin?

Das könnte interessant für Sie sein:

  • Account Executive Caya

    Fokus auf Caya, Account Executive bei Doctena

    14/02/2024

  • Bericht 2023

    17/01/2024

  • Höchstwerte bei psychologischen Terminen im Januar

    15/01/2024

Sind Sie bereit, mit Doctena zu beginnen?