Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Anwender (Patienten)

Vereinbarung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Doctena Services der Firma DOCTENA S.A., mit Sitz in 6 rue Adolphe L-1116 Luxembourg, RC B176487, 2013 Registrierungsnummer 2205 842, VAT LU 26156987, erbringt Dienstleistungen in mehreren Ländern Europas durch die folgenden nationalen Gesellschaften, die spezielle Webservice-Lösungen (Website und Webanwendungen) implementieren:

Doctena Österreich (ehemals a3L e-solutions) – Mooslackengasse 17, A-1190 Wien (Österreich)
Doctena Belgien Sprl – Square de Meeus 37, B-1000 Brüssel (Belgien)
Doctena Schweiz GmbH – Hagenholzstrasse 83b, 8050 Zürich (Schweiz)
Doctena Deutschland GmbH – Platz vor dem Neuen Tor, 10115 Berlin (Deutschland)
Doctena Niederlande BV – Barbara Strozzilaan 201, 1083 HN Amsterdam (Niederlande)
Sanmax Sprl – Square de Meeus 37, B-1000 Brüssel (Belgien)

Der Benutzer (Patient) ist verpflichtet, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig zu lesen. Mit der Fortsetzung der Buchung bzw. Anmeldung bei Vorlage der “Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise” erklärt der Nutzer, dass er von den Inhalten Kenntnis genommen hat und diese akzeptiert..

Diese Bedingungen können sich ändern. Wenn sich diese Bedingungen ändern, wird die neue Version auf der nationalen Website veröffentlicht. Bei jeder neuen Terminbuchung (ohne Doctena-Konto) wird der Patient aufgefordert, die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu akzeptieren.

Der Patient erklärt bei seiner Ehre, dass die Informationen, die er zur Verfügung stellt, ob es sich nun um Informationen bezüglich seiner persönlichen Identität oder deren anderer handelt, echt und aufrichtig sind. Der Patient wird darauf hingewiesen, dass die Verwendung einer falschen Identität und die Verbreitung falscher Informationen zivil- und/oder strafrechtlich verfolgt werden kann.

Die Nutzung der Dienste von Doctena ist ausschließlich Erwachsenen vorbehalten. Minderjährige können über die Doctena-Dienste keinen Antrag auf Konsultation an einen Arzt stellen und können über die Doctena-Dienste nur einen Antrag auf Konsultation über ihren Erziehungsberechtigten stellen. Für den Fall, dass ein Minderjähriger einen Dienst ohne Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters nutzt, lehnt Doctena jegliche Haftung ab.

Service

Der von Doctena angebotene Service ermöglicht es den Patienten, einen Arzt zu finden, Zugang zu den Sprechstunden des registrierten Arztes zu haben, den Arzt um einen Termin in seiner Praxis für medizinische Zwecke zu bitten, um Videokonsultationen durchzuführen, Terminbestätigungen zu erhalten, an bevorstehende Termine und kurzfristige Verfügbarkeiten erinnert zu werden, die Qualität des Dienstes zu bewerten und medizinische Informationen über die Anfrage des Patienten zu speichern, wobei der Arzt die Möglichkeit hat, seine Agenda und Folgeleistungen zu verwalten und zu organisieren und um Feedback zu den Terminen zu geben. Um zu vermeiden, dass Ärzte ungültige Buchungen erhalten, kann unser Service die angegebene Handynummer und/oder E-Mail-Adresse verwenden, um zu überprüfen, ob der Patient derjenige ist, der er/sie vorgibt zu sein.

Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass Doctena keine Verantwortung für die Richtigkeit der vom Arzt übermittelten Informationen bezüglich des Datums und der Uhrzeit des Termins oder anderer Informationen übernimmt. Doctena ist nicht verpflichtet, Stornierungen innerhalb weniger Minuten nach diesen Terminen, die direkt zwischen dem Patienten und dem behandelnden Arzt durchgeführt werden müssen, zu verwalten.

Doctena selbst bietet keine medizinische Beratung an. Der Dienst beschränkt sich auf die Veröffentlichung der Konsultationszeiten der teilnehmenden Praktiker und bietet die technische Lösung für Online-Videokonsultationen und deren Folgedienste im Zusammenhang mit Terminen.

Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass Doctena keine Verantwortung für die Reaktion auf medizinische, zahnärztliche, chirurgische oder andere Notfälle trägt. Im Notfall empfiehlt Doctena, den Notdienst oder den örtlichen Notdienst anzurufen () 112).

Videokonsultationen

Der von Doctena angebotene Videokonsultationsdienst gewährleistet einen sicheren verschlüsselten Eins-zu-eins-Kanal zwischen Patient und Arzt. Bei der Bereitstellung dieses Dienstes respektiert Doctena alle Regeln des Datenschutzes, wie in unserer Datenschutzerklärung festgelegt

Doctena ist der Vermittler zwischen dem Patienten und dem Behandler, der es ihnen ermöglicht, eine Videokonsultation und die damit verbundene Kommunikation (Stimme, Chat, …) durchzuführen. Doctena haftet nicht für Verspätungen oder Annullierungen durch den Behandler.

Weder der Patient noch der Behandler dürfen im Zusammenhang mit der Videokonsultation Inhalte oder Auszüge von Inhalten aufzeichnen, kopieren oder senden, unabhängig von den Mitteln, dem Medium, dem Verfahren oder dem Zweck. Beide werden darüber informiert, dass jede Verletzung des Rechts auf Bild, der Achtung der Privatsphäre oder der beruflichen und medizinischen Schweigepflicht mit Sanktionen, einschließlich strafrechtlicher Sanktionen, geahndet werden kann. Zu keinem Zeitpunkt ist es Dritten, Doctena-Mitarbeitern oder unseren Dienstleistern möglich, die Inhalte der Videokonsultation zu sehen oder zu speichern.

Der Patient nimmt zur Kenntnis, dass für die Videokonsultation durch den Arzt Gebühren erhoben werden können. Es liegt in der Verantwortung des Arztes und des Patienten, über diese Gebühren zu informieren und darüber informiert zu werden.

Die Ausrüstung (Smartphone, Internetverbindung usw.), die den Zugang und die Nutzung des Videokonsultation ermöglicht, sowie die damit verbundenen Kosten für die elektronische Kommunikation (insbesondere Telefonkosten, Kosten für den Internetzugang) gehen ausschließlich zu Lasten des Patienten. Es obliegt dem Patienten, sich vor der Nutzung des Videokonsultation bei den Betreibern über den Preis für die Nutzung der oben genannten Geräte oder Dienstleistungen zu informieren.

Der Patient wird gebeten, sich im Voraus zu vergewissern, dass während der Videokonsultation die folgenden Bedingungen erfüllt sind

  • haben mindestens die folgende Ausrüstung:
    • ein ausreichend neues Smartphone oder einen Computer
    • eine Kamera mit zufriedenstellender Auflösung
    • ein Mikrofon
    • eine Internetverbindung mit ausreichender Geschwindigkeit
  • auf Anfrage Video- und Audio genehmigungen für unseren Videokonsultationsdienst zu erteilen
  • eine ruhige und ausreichend beleuchtete Umgebung zu gewährleisten

Wenn die Bedingungen für die Umgebung, die Ausrüstung oder die Genehmigungen nicht erfüllt sind, kann der Arzt die Videokonsultation beenden und, wenn er es für angemessen hält, dem Patienten die Kosten für die bereits durchgeführten Verfahren in Rechnung stellen. Falls sich der Patient aufgrund von Leistungs- oder Qualitätseinbußen während der Videokonsultation negativ beeinträchtigt fühlt, ist er verpflichtet, dies dem Arzt mitzuteilen.

Der Behandler ist der alleinige Richter über die Angemessenheit der Fernbehandlung des Patienten und kann die Videokonsultation gegebenenfalls unterbrechen, wenn die Bedingungen für die Fernbehandlung nicht erfüllt sind. Die Dauer einer Videokonsultation liegt im Ermessen des Behandlers. Während der Videokonsultation muss der Patient die vom Arzt angegebenen Anweisungen für eine optimale Betreuung oder Diagnose befolgen. Der Arzt führt die Videokonsultation in völliger Unabhängigkeit und in Übereinstimmung mit den ihm obliegenden ethischen und rechtlichen Verpflichtungen durch. Die Videokonsultation findet unter der ausschließlichen Verantwortung des Patienten und des Arztes statt.

Persönliche Daten

Zusätzlich zu den in diesem Vertrag geregelten Klauseln verpflichtet sich Doctena, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die anwendbaren Gesetze bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie die speziellen Klauseln, die in dem spezifischen Vertrag für diese Behandlungen enthalten sind, einzuhalten.

Für die Zwecke dieser Klausel:

Anwendbares Recht: alle anwendbaren Gesetze, Verordnungen und Gesetze in Bezug auf Marketing, Werbung, Datenschutz und Privatsphäre (sowie alle Verhaltenskodizes und Richtlinien einer zuständigen Regulierungsbehörde), einschließlich der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr, und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung), der Richtlinie 2009/139/EG, aller nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der früheren Verordnung und der Richtlinien (und aller damit zusammenhängenden Rechtsvorschriften) sowie aller diesbezüglichen Verhaltenskodizes;

Spezifische Vereinbarung bedeutet alle Klauseln im Anhang zu dieser Vereinbarung, die sich auf die Bedingungen für die Durchführung der persönlichen Behandlung beziehen und in der Datenschutzerklärung von Doctena Services beschrieben sind.

Doctena fordert den Benutzer ausdrücklich auf, das Dokument mit dem Titel “Datenschutzerklärung” von Doctena Services, das einen integralen Bestandteil dieser Nutzungsbedingungen bildet, zu konsultieren, um über die Datenschutzerklärung von Doctena informiert zu sein.

Verantwortung des Doctena-Service

Doctena garantiert seinen Benutzern einen qualitativ hochwertigen Service und die schnellstmögliche Behebung eventueller Systemausfälle. Soweit durchführbar, wird Doctena seine Nutzer vorab über Verfügbarkeitseinschränkungen aufgrund von Wartungsarbeiten informieren.

Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass Kommunikations-Übertragungssysteme, Computersysteme die Webportal-Hosting anbieten, oder Computer von Ärzten wie jedes andere Computersystem anfällig für Ausfälle sein können. Der Nutzer verzichtet hiermit auf jegliche Regressansprüche gegen Doctena oder seine verbundenen Unternehmen aufgrund eines technischen Fehlers bei der Nutzung der angebotenen Dienste oder eines Fehlers der Nutzung durch den Arzt. Doctena setzt Best Practices ein, um Hochverfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität für seine Dienstleistungen zu gewährleisten, aber Doctena unterliegt nur einer diesbezüglichen Mittelverpflichtung. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Schadensersatz für eine Fehlfunktion von Kommunikationssystemen oder Computeranlagen, die außerhalb des Einflussbereichs von Doctena liegen.

Ärzte die auf Doctena Services registriert sind, übernehmen die volle Verantwortung für die Verwaltung ihrer Agenda.

Um die Vertraulichkeit von Informationen während der Übertragung zu schützen, setzt Doctena spezielle Sicherheitsmaßnahmen ein, um die Sicherheit der Kommunikation über das Internet zu gewährleisten. Der Benutzer wird darauf hingewiesen, dass Doctena nicht für die Verletzung der Vertraulichkeit von elektronischen Nachrichten oder anderen Informationen verantwortlich ist, die aufgrund einer unsachgemäßen Umsetzung der mit seinem eigenen System verbundenen Sicherheitsanweisungen durch den Benutzer übermittelt werden.

Vertraulichkeit der Daten

Der Benutzer wird darüber informiert, dass in Ausnahmefällen eine begrenzte Gruppe von Doctena-Technikern zu Zwecken der Wartung oder Reparatur seines Dienstes auf die vertraulichen Daten des Benutzers zugreifen kann. Der Nutzer wird auch darüber informiert, dass diese Mitarbeiter sich vertraglich verpflichtet haben, diese Informationen nicht weiterzugeben und an eine Geheimhaltungsvereinbarung gebunden sind. Diese Informationen können jedoch im Falle einer gerichtlichen Verfolgung oder einer gerichtlichen Untersuchung offen gelegt werden.

Anwendbares Recht: Diese Nutzungsbedingungen unterliegen luxemburgischem Recht. Im Streitfall sind ausschließlich die Gerichte der Stadt Luxemburg zuständig. Die Unwirksamkeit einer Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gleich aus welchem Grund, hat keinen Einfluss auf die übrigen Klauseln dieser AGBs.

Die Rechtsabteilung von DOCTENA S.A. kann für alle rechtlichen und ethischen Fragen per E-Mail unter folgender Adresse kontaktiert werden: legal@doctena.com.

Die Doctena-Bedingungen wurden zuletzt am 18. März 2020 aktualisiert.